Kaufverträge mit Privatpersonen

Kaufvertrag KFZ mit Privat

Ist der Verkäufer eine Privatperson oder ein Händler, der den Verkauf abseits von seinem Gewerbe, auf private Rechnung, durchführt, so ist ein Ausschluss der Sachmängelhaftung möglich. Dies muss im Kaufvertrag festgehalten werden.

Wenn der Kauf unter Ausschluss der Sachmängelhaftung erfolgt, so gilt der alte Ausspruch: „gekauft, wie gesehen“. Der Käufer kann den Verkäufer dann nicht für Mängel in die Pflicht nehmen, die bei Übergabe am Fahrzeug vorhanden waren.

Der Käufer ist jedoch nicht ganz rechtlos. Kann er dem Privatverkäufer nachweisen, dass dieser von dem Mangel zum Zeitpunkt des Verkaufes wusste und ihn arglistig verschwiegen hat, dann muss der Verkäufer trotzdem haften.

KFZ-Kaufverträge zum Download:
So einfach geht’s: Den gewünschten Muster-Kaufvertrag kostenlos downloaden und dann ausdrucken.

» Download ADAC Kaufvertrag
» Kaufvertrag von AutoScout24.de
» KFZ-Kaufvertrag von Mobile.de

Handelt es sich bei dem zu veräußernden Fahrzeug um einen Unfallwagen, so ist das ebenfalls ein Sachmangel, dessen arglistiges Verschweigen zur Haftung des Privatverkäufers führt. Vorschäden und Unfälle sollten daher im Sinne der Rechtssicherheit beider Seiten explizit im Kaufvertrag aufgeführt sein.

Was ist zu beachten, bei Verträgen mit gewerblichen Verkäufern: Kaufvertrag KFZ gewerblich